Allgemeine Geschäftsbedingungen LeBe NLP

1. Geltungsbereich
LeBe NLP bietet NLP Ausbildungen, Training, Coaching und Fortbildungen an und erbringt sonstige Leistungen nach individueller Vereinbarung. Alle Leistungen werden aufgrund der hier vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer jeweils aktuellen Version erbracht. Sie gelten bei allen vertraglichen Beziehungen zwischen LeBe NLP und seinen Kunden als Vertragsbestandteil, soweit nicht etwas anderes vereinbart ist. Anders lautende Bedingungen gelten nicht.

2. Vertragsschluss
Der Vertrag kommt zustande durch die schriftliche Bestätigung der Buchung durch LeBe NLP.

3. Vertraulichkeit
Über alle vertraglichen Beziehungen und deren Inhalte sowie über die Inhalte der einzelnen Coachingsitzungen, Trainings- und Fortbildungskonzepte  wird zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

4. Urheberrecht
Von LeBe NLP verfasste Konzepte, Teilnehmer- und Ausbildungsunterlagen sowie Teile daraus sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwertung, z.B. durch Vervielfältigung, Übersetzung, Speicherung und Verwendung in anderen Trainings-, Coaching- oder Fortbildungskontexten bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von LeBe NP. Die nicht genehmigte Nutzung ist nicht zulässig und strafbar.

5. Datenschutz
Personenbezogene bzw. geschäftliche Daten der Kunden werden im Zusammenhang mit dem bestehenden Auftrag gespeichert und verarbeitet. Die Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Kunde willigt in die beschriebene Speicherung und Verwendung seiner Daten ein.

6. Dienstleistung
6.1. Coaching
6.1.1. Ein Coaching erfolgt auf Grundlage des zwischen den Parteien geführten Erstgesprächs. Der Coach wird sein Vorgehen und die von ihm angewandten Methoden auf Nachfrage jederzeit erläutern. Der Kunde versichert, eigenverantwortlich zu handeln und keine psychischen und psychosomatischen Erkrankungen zu haben.

6.1.2. Die Buchung der Dienstleistung kommt zustande durch unverzüglich, in der Regel per E-Mail oder fernmündlich erteilte Buchungs- bzw. Terminbestätigung durch LeBe NLP.

6.2. Firmentraining
6.2.1. Firmentrainings erfolgen auf Grundlage eines zwischen LeBe NLP und dem Auftraggeber geführten Auftragsklärungsgesprächs. Der Trainingsleitfaden sowie eventuell benötigte Teilnehmerunterlagen werden vorab mit dem Auftraggeber abgestimmt.

6.2.2. Das Training findet entlang des Trainingsleitfadens statt, wobei LeBe NLP und von Ihm eingesetzte Trainer sich vorbehalten, auf während des Trainings von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen geäußerte Themenwünsche einzugehen und das Konzept spontan und ohne gesonderte Rücksprache mit dem Auftraggeber entsprechend anzupassen.

6.2.3. Der Vertrag über die Trainingsdienstleistung kommt zustande durch unverzüglich, in der Regel per E-Mail oder fernmündlich erteilte Buchungsbestätigung durch LeBe NLP. Die Trainingszeiten werden individuell vereinbart.

6.3. Fortbildungen
6.3.1. Fortbildungen finden gemäß der auf der Website von LeBe NLP veröffentlichten Konzepte und Inhalte statt. Die veröffentlichten Konzepte, Inhalte, Preise und Termine sind nicht rechtsverbindlich und können jederzeit geändert werden.

6.3.2. Die Anmeldung zu einer Fortbildung erfolgt durch Ausfüllen des Anmeldeformulars von der Website oder Anmeldung per E-Mail. Der Vertrag kommt zustande durch unverzüglich, in der Regel per E-Mail, handschriftlich oder fernmündlich erteilte Buchungsbestätigung durch LeBe NLP.

6.3.3. Fortbildungsmaßnahmen werden durchgeführt ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen pro Fortbildungsgruppe. Die Buchung erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs. Sollte die Mindestteilnehmerzahl bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn nicht erreicht sein, bewirkt dies unmittelbar die Auflösung des Fortbildungsvertrags und die Teilnehmer werden darüber unverzüglich per E-Mail oder fernmündlich informiert. Alle zu diesem Zeitpunkt bereits von LeBe NLP in Rechnung gestellten und vom Kunden bezahlten Fortbildungsentgelte werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet oder in Absprache mit dem Kunden auf eine gleichwertige Folgeausbildung angerechnet.

7. Honorare,  Zahlungs- und Stornobedingungen, Zertifizierung
7.1. Coaching
7.1.1. Honorare für Coachings werden individuell vereinbart. Die Berechnung der Einzelcoachings erfolgt im Viertelstundentakt, wobei pro Person und Sitzung mindestens eine Zeitstunde abgerechnet wird.

7.1.2. Vereinbarte Termine, die kundenseitig nicht in Anspruch genommen werden können, sind vom Kunden bis 24 Stunden vor Beginn des Termins schriftlich oder telefonisch abzusagen. Erfolgt die Absage nicht rechtzeitig oder erscheint der Kunde nicht, wird ein voller Stundensatz in Rechnung gestellt zzgl. evtl. bereits gebuchter Tickets/Mietwagen für An- und Abreise des Coaches. Bei Terminabsage durch LeBe NLP haftet der Auftragnehmer für eventuell bereits entstandene Kosten des Kunden. Darüber hinaus gehende Rechtsansprüche des Kunden bestehen nicht. In Fällen, in denen LeBe NLP den Ausfall des Termins nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Gewalt, Streiks etc.) ist die Haftung ausgeschlossen.

7.1.3. Eventuell anfallende Reisekosten und Spesen werden vom Kunden erstattet. Dazu gehören Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Fahrtkosten in Höhe von 0,60 €/km bzw. für Bahnfahrten (2. Klasse) oder Flüge (Economy Class).

7.1.4. Der Kunde erhält nach Erbringung der vereinbarten Leistung durch LeBe NLP eine Rechnung über die zu entrichtenden Entgelte. LeBe NLP ist berechtigt, jeweils zum Monatsende Zwischenabrechnungen über die abgehaltenen Sitzungen und ggf. entstandene Reisekosten und Spesen zu stellen.

7.2. Firmentraining
7.2.1. Honorare für Firmentrainings sowie für ggf. erforderliche Vorbereitungs- und Konzeptionszeiten werden individuell vereinbart.

7.2.2. Vereinbarte Trainingstermine, die kundenseitig nicht in Anspruch genommen werden können, sind vom Kunden bis 8 Kalenderwochen vor Termin schriftlich abzusagen. Erfolgt die Absage nicht rechtzeitig, wird bis zu 4 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn der halbe vereinbarte Tagessatz für die gebuchten Tage in Rechnung gestellt, bei späterer Absage oder Nichterscheinen der Trainingsteilnehmer wird der volle Tagessatz für die gebuchten Tage in Rechnung gestellt zzgl. evtl. bereits gebuchter Tickets/Mietwagen für An- und Abreise des Trainers, wenn diese nicht kostenfrei stornierbar sind.

7.2.3. Bei Terminabsage durch LeBe NLP haftet der Auftragnehmer für eventuell bereits entstandene Kosten des Kunden. Darüber hinaus gehende Rechtsansprüche des Kunden bestehen nicht. In Fällen, in denen LeBe NLP den Ausfall des Termins nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Gewalt, Streiks etc.) ist die Haftung ausgeschlossen.

7.2.4. Eventuell anfallende Reisekosten und Spesen werden vom Kunden erstattet. Dazu gehören Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Fahrtkosten in Höhe von 0,60 €/km bzw. für Bahnfahrten (2. Klasse) oder Flüge (Economy Class).

7.2.5. Der Kunde erhält nach Erbringung der vereinbarten Leistung durch LeBe NLP eine Rechnung über die zu entrichtenden Entgelte. LeBe NLP ist berechtigt, jeweils zum Monatsende Zwischenabrechnungen über die abgehaltenen Trainings, Workshops, Beratungstermine oder sonstige vorgenommene Arbeiten zu stellen.

7.3. Fortbildungen
7.3.1. Aktuelle Preise für Fortbildungen sowie Informationen über Inhalte und inkludierte Leistungen werden auf der Website und in den Prospekten von LeBe NLP veröffentlicht. LeBe NLP ist bemüht, die Informationsmedien immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Die Fortbildungspreise können von LeBe NLP jederzeit und ohne Ankündigung verändert werden. Maßgeblich für die vom Teilnehmer zu entrichtende Kursgebühr ist der Buchungseingang bei LeBe NLP.

7.3.2. Dem Teilnehmer steht kein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Ein Widerrufsrecht besteht insbesondere nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Kraftfahrzeugvermietung, Beförderung von Waren, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit LeBe NLP Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

7.3.3. Der Kunde erhält vor Kursbeginn eine Rechnung über die zu entrichtende Kursgebühr. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung, spätestens aber mit Beginn der Fortbildung ohne Abzug fällig.

7.3.4. Bei vereinbarter Ratenzahlung werden die Zahlungstermine in der Rechnung benannt. Kommt der Kunde mit einer Rate in Verzug, so wird die gesamte Restforderung in einer Summe sofort zur Zahlung fällig.

7.3.5. Ggf. in Aussicht gestellte Zertifizierungen, z.B. der NLP-Practitioner, DVNLP, erfolgen unter der Voraussetzung, dass die gesamte Kursgebühr entrichtet wurde, der Kunde an allen Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen und das abschließende Testing bestanden hat. Es wird vorausgesetzt, dass der Teilnehmer sich aktiv am Kursgeschehen beteiligt in der Form, dass er alle unterrichteten Formate in den Positionen Coach und Coachee selbst erlebt und hierbei zu Zwecken der Selbsterfahrung eigene Themenstellungen bearbeitet. Das Zertifikat wird frühestens zu dem Zeitpunkt ausgegeben, an dem der Kunde nachweislich alle Voraussetzungen erfüllt hat.

7.3.6. Kann der Kunde an einem Fortbildungstermin nicht teilnehmen, kann er die Inhalte in Absprache mit dem Lehrtrainer und ggf. unter gesonderter Berechnung nachholen. Alternativ kann der Kunde die Inhalte kostenfrei in einem Folgekurs nachholen, sofern ein solcher Kurs gleichen Inhalts zustande kommt. Darauf besteht seitens des Kunden jedoch kein Rechtsanspruch. LeBe NLP wird bei Zustandekommen eines inhaltlich gleichen Folgekurses den Kunden einmalig auf die Möglichkeit der Teilnahme hinweisen.

7.4. Allgemeines zur Rechnungsstellung
7.4.1. Rechnungen von LeBe NLP sind innerhalb von 14 Tagen nach Zugang zur Zahlung fällig, bei Fortbildungen spätestens am ersten Fortbildungstag. Kommt der Kunde mit Ablauf von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung in Zahlungsverzug, so kann LeBe NLP Verzugszinsen in Höhe von  5 % über dem aktuellen, von der Europäischen Zentralbank bekannt gemachten Basiszinssatz geltend machen. Sollte ein darüber hinausgehender Verzugsschaden nachweislich entstanden sein, so ist LeBe NLP berechtigt, diesen ebenfalls geltend zu machen. Eventuell entstehende Rücklastschriftgebühren aufgrund falsch angegebener Bankdaten des Kunden oder mangels Deckung des Kontos kann LeBe NLP dem Kunden zusätzlich in Rechnung stellen.

8. Einverständniserklärung
Mit der Anmeldung zu einer Fortbildung von LeBe NLP erklärt jeder Teilnehmer sein Einverständnis zu folgenden Punkten:

Die Fortbildungen von LeBe NLP sind für den Erwerb der Fähigkeiten und des Wissens aus dem Modell des NLP gedacht. Sie sind keine psychologische Behandlung und bilden auch keinen Ersatz für entsprechende psychotherapeutische oder medizinische  Behandlung.

LeBe NLP behält sich das Recht vor, im Interesse der Sicherheit und des Komforts aller Teilnehmer, einzelne Teilnehmer von der Fortbildung auszuschließen. Dies kann ohne Angabe von Gründen und jederzeit erfolgen.

Von den Fortbildungen können von LeBe NLP Audio- und Videoaufzeichnungen angefertigt werden. Demonstrationen auf der Bühne und INteraktionen mit dem Publikum während der Fortbildung können veröffentlicht werden. Die Rechte dafür liegen bei LeBe NLP. Teilnehmer die dies nicht wünschen sollten sich nicht für eine Demonstration auf der Bühne melden. Persönliche Audio- oder Videoaufzeichnungen während den Veranstaltungen sind nicht gestattet.

8. Ethikerklärung
LeBe NLP distanziert sich von den Methoden und Technologien der Scientology-Organisation. LeBe NLP arbeitet nicht mit Kunden, die nach der Technologie von L. Ron Hubbard arbeiten oder gearbeitet haben.

10. Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

10.1. Erfüllungsort ist Hamburg.

10.2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Hamburg.

10.3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sitz Lebe NLP: Marcel Rosenbach • Weidenallee 2a • 20357 Hamburg
Inhaber: Marcel Rosenbach • Lehrtrainer, DVNLP / Business Trainer & Business Coach
E-Mail: info@lebe-nlp.com • Telefon: +49(0)157/ 80252502
Steuernummer: 42/202/03099 • Finanzamt: Hamburg
Bankverbindung: IBAN DE11 7012 0400 849 825 8006
Bank: Consorsbank